Unverschämt feministisch

fsa* 2020 – vom 13.08 – 30.08.2020
war wie so vieles diesmal digital und online

Was haben Vulva-Lippen, dein Gehalt und die eigenen Rassismen gemeinsam?

“Darüber redet man nicht.“

Sie alle sind gesellschaftliche Themen, die höchstens, nur im stillen Kämmerlein besprochen werden. Es sind schambesetzte Themen.

„Das ziemt sich nicht.“

Feministische Kämpfe haben viele Facetten. Es gibt Uneinigkeiten, Unwissen, Unterschiede. Beschämung sehen wir als einen Appell an uns, ehrlicher zu werden. Wir müssen miteinander reden. Nur so können wir in den Austausch kommen, unseren Horizont erweitern, unsere eigenen Vorurteile aufarbeiten und so Veränderung erreichen.

Hier unser kleiner Rückblick auf die fsa* 2020.